Data Residency und Realm verstehen

share

 

Das Thema „Data Residency“ und „Realm“ ist etwas, das jedes Unternehmen gerne besser verstehen würde, besonders im Zeitalter der Remote-Arbeit. Heute werden wir Sie darüber aufklären, was das bedeutet. Als Organisationsadministrator können Sie sehen, wo Ihre Jira Software-, Jira Service Management- und Confluence-Daten oder In-Scope-Produktinhalte gehostet werden.

Ein Realm gibt die geografische Grenze an, an der Ihre Produktinhalte gehostet werden. Alle Produkte werden standardmäßig innerhalb des globalen Realms gehostet. Standort bezieht sich auf die AWS-Regionen, in denen Ihre Daten oder In-Scope-Produktinhalte gehostet werden.

Sehen Sie, wo Ihre Daten gehostet werden

So zeigen Sie an, wo Ihre Daten gehostet werden:

  1. Wählen Sie den Namen Ihrer Organisation unter admin.atlassian.com aus, um auf die Übersicht der Administration Ihrer Organisation zuzugreifen.
  2. Gehen Sie zu Sicherheit > Datenresidenz
  3. In der Tabelle der Datenresidenz sehen Sie die Spalten Realm und Location.

Für Ihre Jira Software Enterprise, Jira Service Management Enterprise und Confluence Enterprise können Sie wählen, ob bestimmte Produktinhalte im Ruhezustand in den EU- oder US-Realms gehostet werden sollen. Wenn Sie Produktinhalte in den EU- oder US-Realms gehostet haben und diese freigeben möchten, wählen Sie den globalen Realm.

Realm

  1. Global Alle Daten, einschließlich der Produktinhalte, werden in einer der AWS-Regionen von Atlassian gehostet, die von Atlassian bestimmt werden. Atlassian kann diese Daten bei Bedarf zwischen Regionen verschieben. Alle Produkte befinden sich standardmäßig im globalen Bereich.
  2. EU: In-Scope-Produktinhalte für Jira Software Enterprise, Jira Service Management Enterprise oder Confluence Enterprise werden in den AWS-Regionen Frankfurt und Dublin gehostet. Ihr Produkt zeigt einen PINNED-Status an, um anzuzeigen, dass der In-Scope-Produktinhalt innerhalb des Realms gehalten wird.
  3. US: In-Scope-Produktinhalte für Jira Software Enterprise, Jira Service Management Enterprise oder Confluence Enterprise werden innerhalb der AWS-Regionen USA Ost und USA West gehostet. Ihr Produkt zeigt einen PINNED-Status an, um anzuzeigen, dass der In-Scope-Produktinhalt innerhalb des Realms gehalten wird.

Standort

  1. APAC (Singapur und Sydney), EU (Frankfurt und Dublin) und USA (USA Ost und USA West)
  2. EU (Frankfurt und Dublin)
  3. US (US Ost und US West)

Alle Daten werden innerhalb der AWS-Regionen von Atlassian gehostet. Um die Produktleistung zu optimieren, schränken sie die Datenbewegung nicht ein, wenn sie global gehostet werden, und sie können Daten bei Bedarf zwischen Regionen verschieben. Derzeit gibt es bestimmte Arten von Daten, die nicht an einem bestimmten Standort gehostet werden können.

Produktinhalte, die in der EU oder den USA angeheftet werden können

Produktinhalte, die in einem Realm angeheftet werden können Produktinhalte, die nicht in einem Realm angeheftet werden können
  • Alle Anhänge
    • Board- und Sprintdaten
    • Kommentare
    • Daten zu produktinternen Benachrichtigungen
    • Jira-Issues und Feldinhalte (einschließlich System- und benutzerdefinierter Felder)
    • Jira-Suchdaten
    • Projektkonfigurationsdaten (einschließlich Workflows, benutzerdefinierte Feldkonfiguration und Board-Konfiguration)
  • Jira Service-Management-Daten
    • Alle Anhänge
    • Kommentare
    • Daten zu produktinternen Benachrichtigungen
    • Jira Issues, Anfragetypen und Feldinhalte (einschließlich System- und benutzerdefinierte Felder)
    • Jira-Suchdaten (mit Ausnahme von KI- und maschinellen Lern-Erweiterungen)
    • Warteschlangendaten
    • Projektkonfigurationsdaten (einschließlich Workflows und benutzerdefinierter Feldkonfiguration)
  • Confluence-Daten
    • Alle Anhänge (einschließlich eingebetteter Bilder)
    • Kommentare
    • Confluence-Seiten- und Blog-Daten
    • Produktinterne Benachrichtigungsdaten
    • Seiten- und Kommentar-Likes
    • Seiten-Metadaten
    • Quelldaten für Benachrichtigungen in E-Mails
  • Jira Software-Daten
    • DSS (Entwicklungsstatus-Dienst)
    • Produkt-Analysen
  • Jira Service Management Daten
    • Asset-Daten
    • Kundenkonten
    • Produkt-Analysen
    • Wissensdatenbank-Kategoriedaten (wenn mit Confluence integriert)
    • Daten zur Vorfallmanagement-Funktionalität
    • SLA-Konfigurationsdaten
    • Alle Jira Service Management-Funktionen, die von Opsgenie unterstützt werden
  • Confluence-Daten
    • Konfigurationsdaten für Berechtigungen und Einschränkungen
    • Produktanalytik (Suchdaten und Raumschlüssel)
  • Allgemeine Daten, die sich auf alle Produkte beziehen
    • Atlassian Marketplace- und App-Daten
    • Zwischengespeicherte Inhalte (bis zu 30 Tage)
    • Daten im Transit (bis zu 30 Tage)
    • Produkt-, Audit- und Betriebsprotokolle
    • Daten zur Produktintegration von Drittanbietern
    • Daten zu Benutzerkontoinformationen
    • Benutzer-Analytik

Aktuell werden alle Analysedaten in den USA gehostet.

Warum Atlassian die Daten der Benutzerkonten nicht festhält

Atlassian hält sich an Standardvertragsklauseln, um sicherzustellen, dass alle Benutzerdaten angemessen geschützt sind, wie es die Allgemeine Datenschutzverordnung verlangt. Sie behandeln alle Benutzerdaten gleich und verwenden technische und organisatorische Maßnahmen, die dem Industriestandard entsprechen, um die von ihnen gespeicherten Informationen zu sichern.

Um den Fußabdruck von Benutzerdaten im gesamten System von Atlassian zu begrenzen, zentralisieren sie Benutzerinformationen in einem kleinen, kontrollierten Satz von Identitätsdiensten und verwenden repräsentative IDs, um diese Informationen bei Bedarf zu referenzieren. Die Produkte speichern nur IDs. Wenn die Produkte also Benutzerdaten anzeigen müssen, rufen sie die Identitätsdienste auf, um die durch diese IDs repräsentierten Benutzerdaten abzurufen.

Um die Leistungsanforderungen für Benutzer auf der ganzen Welt zu erfüllen, replizieren diese Identitätsdienste diese Benutzerdaten global vom zentralen Identitätsdienst.

Aus diesen Gründen kann die Datenresidenz derzeit nicht für Benutzerdaten gelten. Es ist verständlich, dass dies für einige Kunden von Atlassian eine Herausforderung darstellen kann, und wir helfen Ihnen gerne, eine Lösung zu finden, die für Ihre Anforderungen an die Datenresidenz besser geeignet ist.

Warum Atlassian den Atlassian Marketplace und die App-Daten nicht anpinnt

Der Atlassian Marketplace besteht hauptsächlich aus App-Partnern von Drittanbietern. Diese Partner sind nicht Teil von Atlassian. Atlassian arbeitet aktiv an der Möglichkeit, dass Sie den Bereich auswählen können, in dem Ihre App-Daten gehostet werden sollen. Sie werden nach und nach mehr Produktinhalte zur Verfügung stellen, die innerhalb eines Realms angeheftet werden können.

Warum sie Jira Service Management-Daten, die von Opsgenie unterstützt werden, nicht festhalten

Jira Service Management kombiniert die umfangreichen Funktionen von Jira Service Desk mit modernem Incident Management auf Basis von Opsgenie, um eine Lösung der nächsten Generation für IT- und Enterprise Service Management (ITSM & ESM) zu bieten. Derzeit sind die Funktionen von Jira Service Management powered by Opsgenie noch nicht in die Jira Plattform integriert und können nicht an einen Realm angeheftet werden. Es ist auf unserer Roadmap, aber bis dahin möchte Atlassian Sie darauf hinweisen, dass:

  • bestimmte Jira Service Management-Produktinhalte immer im US-Realm gehostet werden, auch wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Jira Service Management im EU-Realm zu betreiben.
  • Wenn Sie Ihre Jira Software umziehen, wird Ihr Jira Service Management immer noch Ausfallzeiten haben, aber Ihre Benutzer werden immer noch in der Lage sein, auf von Opsgenie betriebene Funktionen zuzugreifen.

Wenn Sie ein Opsgenie-Produkt haben, das nicht in Jira Service Management integriert ist, können Sie wählen, ob Sie bestimmte Daten in der EU oder den USA hosten möchten.

Digitaltransformation.jpg

Author

GlobalLogic Marketing

View all Articles

Blog category

Blog Categories

Top Authors

David Highbarger

David Highbarger

Principal Agile Coach

Viktoria Minholz

Viktoria Minholz

Sales and Online Marketing

Marie Orschulik

Marie Orschulik

Marketing Manager

Paoula Chotzoli

Paoula Chotzoli

Atlassian Consultant

Solveig Bier

Solveig Bier

Senior Marketing Specialist