Die 5 neuen Atlassian Produkte und wie sie die Zusammenarbeit verbessern

share

 

Der diesjährige Atlassian Summit unter dem neuen Namen team21 startet direkt mit einem Paukenschlag: In seiner Keynote kündigte Co-CEO Mike Cannon-Brookes sogleich 5 neue Produkte für das Atlassian-Universum an. Die größte Produktankündigung in der Geschichte des Unternehmens. Bemerkenswert ist zudem die Entstehungsgeschichte der 5 Innovationen. Sie alle entspringen Point A, dem neuen hauseigenen Inkubator von Atlassian. Gemeinsam mit Kunden können hier Mitarbeiter ihre Ideen Wirklichkeit werden lassen.

Mit den 5 neuen Produkten wird in erster Linie das Ziel verfolgt die Arbeit in allen Teilen einer Organisation noch stärker zu verbinden und es so den Teams zu ermöglichen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Wie haben uns angeschaut, welchen Mehrwert die neuen Produkte im Detail bieten.

Jira Work Management

Besonders beachtenswert ist Jira Work Management. Mit Jira Work Management wird die Leistungsfähigkeit von Jira nun auch für nicht-technische Teams zugänglich gemacht. Das Tool ermöglicht es Business-Teams, ihre Arbeit auf eine neue Ebene zu heben, indem es der zentrale Ort wird, an dem sie ihre Arbeit strukturieren, nachverfolgen, koordinieren und verwalten. Mit neuen Funktionen, die für die besonderen Bedürfnisse von nicht-technischen Anwendern entwickelt wurden, ermöglicht es Jira Work Management Teams aus den Bereichen Marketing, HR, Finanzen und Design, ihre Projekte unkompliziert zu verwalten. Auch mit ihren technischen Kollegen kann der Austausch ohne Hürden erfolgen, da mit Jira als Backbone alle Informationen nahtlos durch das gesamte Unternehmen fließen können. Jira Work Management ist bereits verfügbar.

JWM List screenshot

Team Central

Team Central dient als Bindeglied in Unternehmen und hilft allen Teams, sich auszutauschen und ihre Fortschritte so häufig und reibungslos zu kommunizieren, wie es die moderne Arbeitswelt erfordert. Statusupdates werden dabei in einem kuratierten und organisierten Feed angezeigt. So wird eine zentrale Anlaufstelle geschaffen, an der die Teams Ziele verfolgen und Status-Updates teilen können. Dies fördert eine Kultur der Offenheit und ermöglicht es den Teams, schneller Fortschritte bei der Erreichung ihrer Ziele zu machen. Team Central ist als Beta-Version verfügbar.

product screenshot

Compass

Compass ermöglicht es Software-Entwicklungsteams eine Vogelperspektive auf die digitalen Services in ihrem Unternehmen einzunehmen. Auf diese Weise können Entwicklungsteams die aus verteilten Architekturen resultierende Zersplitterung in den Griff bekommen, ihre Prozesse verbessern und effizientere Wege der Zusammenarbeit beschreiten.

Jira Product Discovery

Jira Product Discovery ist das neue Produktmanagement-Tool für agile Teams. Es hilft Produktmanagern, das zu entwickeln, worauf es ankommt. Dies gelingt indem Jira Product Discovery einen zentralen Ort bietet zum Erfassen von Erkenntnissen und Möglichkeiten, zum Priorisieren von Auswirkungen und zum Einbinden von Teams in Produktpläne – von der Entwicklung bis zur Auslieferung. Jira Product Discovery ist bereits als Early-Access-Alpha-Version auf Anfrage verfügbar.

Halp

Halp wurde erst kürzlich von Atlassian erworben. Es handelt sich hierbei um ein modernen und leichtgewichtigen Helpdesk, der sich mühelos in Slack und Microsoft-Teams integrieren lässt. Auf diese Weise kann das Anfragenmanagement im Unternehmen in Konversationen überführt werden und somit einfacher und angenehmer für die Mitarbeiter gestaltet werden. Halp ist allgemein verfügbar.

Halp integration in Slack

Wir freuen uns schon darauf die Produkte im Einsatz zu erleben.

Agileeeeeeee.jpg

Author

GlobalLogic Marketing

View all Articles

Blog category

Blog Categories

Top Authors

David Highbarger

David Highbarger

Principal Agile Coach

Viktoria Minholz

Viktoria Minholz

Sales and Online Marketing

Marie Orschulik

Marie Orschulik

Marketing Manager