Jira Service Management 4.14.x release notes

share

‚úď Jira Service Management kennenlernen

‚úď Neue Events im Audit-Log (Data Center)

‚ústVerbesserte E-Mail-Vorlagen (Data Center)

‚úď Kontext f√ľr benutzerdefinierte Felder beim Erstellen festlegen

‚úď Pers√∂nliche Zugangs-Token

‚úď Eingebettete Crowd- und Passwort-Verschl√ľsselung

Jira Service Management kennenlernen

Wir freuen uns, Jira Service Management, die n√§chste Generation von Jira Service Desk, vorzustellen. Jira Service Management ist eine ITSM-L√∂sung, die auf Jira aufbaut und IT-Betriebs- und Entwicklungsteams bei der schnellen Zusammenarbeit unterst√ľtzt.

Jira service management 4.14.x release notes 1

Neue Events im Audit-Log

Atlassian hat neue Events zum Audit-Protokoll hinzugef√ľgt:

  • SLA-Bedingungen erstellt
  • SLA-Bedingungen aktualisiert
  • Organisation mit Projekt verbunden
  • Organisation vom Projekt abgekoppelt
  • JSM-Benachrichtigungsregelvorlage aktualisiert
  • E-Mail-Kanal aktualisiert (Passwort√§nderungen)

Die folgenden Features sind in der Jira-Plattform enthalten, d. h. sie sind f√ľr die gesamte Jira-Familie verf√ľgbar ‚Äď Jira Core, Jira Software und Jira Service Management.

Verbesserte E-Mail-Vorlagen

Sie k√∂nnen jetzt E-Mail-Vorlagen f√ľr Ihre Benachrichtigungen direkt aus Jira herunterladen. So sollten Sie sich einen einfachen Zugang zu allen Dateien verschaffen, die Sie ben√∂tigen. Sobald Sie die Vorlagen ge√§ndert haben, k√∂nnen Sie sie wieder hochladen, und Atlassian k√ľmmert sich darum, sie an die richtigen Stellen zu verschieben.

Jira service management 4.14.x release notes 2

Nach dem Upgrade auf Jira Service Desk 4.14 kopiert Atlassian die Standardvorlagen f√ľr Jira Mail in Ihr gemeinsames Jira Home-Verzeichnis. Dank dessen werden alle √Ąnderungen, die Sie vornehmen, bei zuk√ľnftigen Upgrades beibehalten, ohne dass zus√§tzliche Schritte von Ihnen erforderlich sind.

Kontext f√ľr benutzerdefinierte Felder beim Erstellen festlegen

Angepasste Felder k√∂nnen zwei Konfigurationen haben ‚Äď global und projektspezifisch. Der globale Kontext war bisher die Standardwahl, aber solche benutzerdefinierten Felder werden auf alle Ausgaben in Ihrer Instanz angewendet und k√∂nnen die Leistung beeintr√§chtigen. Atlassian hat ein paar einfache Verbesserungen vorgenommen, die Ihnen helfen, den richtigen Kontext zu w√§hlen.

Jira service management 4.14.x release notes 3

Jetzt können Sie den Kontext der benutzerdefinierten Felder auswählen, sobald Sie sie erstellen. Dies sollte Ihnen helfen, die Anzahl der globalen benutzerdefinierten Felder zu begrenzen und Ihre Jira-Instanz in der bestmöglichen Form zu halten.

Persönliche Zugangstoken

Die Jira REST-API bietet zahlreiche M√∂glichkeiten zur Automatisierung und Integration mit anderen Systemen. F√ľr zus√§tzliche Sicherheit k√∂nnen Sie jetzt pers√∂nliche Zugangs-Token erstellen, die eine sichere Alternative zur Verwendung eines Usernamens und Passworts f√ľr die Authentifizierung sind.

Jira service management 4.14.x release notes 4

Gehen Sie zu Ihrem Profil in Jira und w√§hlen Sie Pers√∂nliche Zugangs-Token, um ein Token zu erstellen. Sie k√∂nnen standardm√§√üig bis zu 10 Token erstellen und f√ľr jedes unterschiedliche Ablaufdaten festlegen. Im Jira Data Center k√∂nnen Jira Systemadministratoren zus√§tzlich alle Token einsehen und diese jederzeit widerrufen.

Integrierte Crowd- und Passwort-Verschl√ľsselung.

Atlassian verbessert die Sicherheit mit Embedded Crowd. Ab Jira 8.14 werden alle Passw√∂rter, die in der Jira-Datenbank im Normaltext gehalten wurden, verschl√ľsselt. Wenn Sie ein Nutzer des Upgrades sind, wird die Verschl√ľsselung der Passw√∂rter w√§hrend des Upgrades durchgef√ľhrt.

Hier ist die Liste der sensiblen Daten, die verschl√ľsselt werden:

  • LDAP-Verzeichnis-Passw√∂rter
  • Passw√∂rter f√ľr Remote Crowd-Verzeichnisanwendungen
  • Azure AD-Webanwendungsschl√ľssel
  • SMTP-Mail-Passw√∂rter
  • Proxy-Passw√∂rter
Ambulanceassit.jpg

Author

GlobalLogic Marketing

View all Articles

Blog category

Blog Categories

Top Authors