share
Costa coffee logo
Costa ist eine multinationale Kaffeemarke, die sich im Besitz der Firma The Coca Cola befindet. Es verfĂŒgt ĂŒber 4000 Filialen weltweit. Die traditionellen GeschĂ€ftsformate von Costa Coffee machten es dem Unternehmen schwer, die BedĂŒrfnisse der stĂ€dtischen Pendler fĂŒr unterwegs zu erfĂŒllen. Das Unternehmen wandte sich an Method, demn strategischen Design-Partner von GlobalLogic, mit der Bitte, einen menschlichen Ansatz zu entwickeln, um die bestmögliche Filialerfahrung fĂŒr einen neuen Mini-Store zu schaffen, der qualitativ hochwertigen Kaffee in einem Erlebnis liefern soll, dasie sich schnell anfĂŒhlt, ohne gezwungen und unmenschlich zu sein.

 Costa coffee store

Engagement

Mit Hilfe unseres Product Accelerator Service haben wir innerhalb von 5 Wochen Konzepte entwickelt und Prototypen erstelltprototypisiert, mit denen sich das neue Mini-Format von Costa Coffee in einem ĂŒberfĂŒllten Markt fĂŒr stĂ€dtische Pendler abheben, und ein einzigartiges Costa-Erlebnis bieten konnte. Wir lieferten das Servicemodell, umsetzbare, taktische Empfehlungen und Prinzipien, die sie als Entscheidungshilfe nutzten, um ihr neues „Mini“-Store-Angebot weltweit umzusetzen.

 Costa coffee research

Prozess

Es gibt einen großen Unterschied zwischen der operativen Geschwindigkeit und der Wahrnehmung der Geschwindigkeit durch denSchnelligkeit durch den Kunden. Die ausschließliche Konzentration auf die Betriebsgeschwindigkeit fĂŒhrt nicht zu einem optimalen Kundenerlebnis und kann die Kundenbindung beeintrĂ€chtigen. Wir arbeiteten mit den Mitarbeitern und Kunden von Costa Coffee zusammen, um ein Erlebnis zu schaffen, das sich auf die Wahrnehmung von Geschwindigkeit konzentriert und ein wirklich bequemes, menschliches Erlebnis schafft. Unser schlanker, sprintbasierter Ansatz ermöglichte es uns, Ideen und Lösungen durch Rollenspiele, Beobachtung und Tiefeninterviews schnell mit den Zielkunden zu testen. Wir haben umweltfreundliche „Wireframe“-Modelle des neuen Ladenangebots erstellt, die es uns ermöglichten, Hypothesen im vollen Kontext zu testen und das Zusammenspiel von physischen und digitalen BerĂŒhrungspunkten sowie die Auswirkungen ders menschlichen VerkehrsBewegungsablĂ€ufe von Menschen zu berĂŒcksichtigen.

Eine zentrale Frage, die untersucht wurde: Wann ist ,digital‘ sinnvoll und wann sollte eine menschliche FĂŒhrung erfolgen? Unsere Untersuchung ergab, dass die digitale Technik das Benutzererlebnis sehr gut unterstĂŒtzt, aber die Übergabe des Kaffees an den Kunden mit einem LĂ€cheln und Augenkontakt, wĂ€hrend die Bestellung wiederholt wird, ein stellt ein wichtiges Element der menschlichen Interaktion darstellt – es zeigt die FĂŒrsorge und gibt dem Kunden die Gewissheit, dass er das bestellte GetrĂ€nk erhĂ€lt.

 Costa coffee stores

Ergebnisse

„Die Zusammenarbeit mit Method war von Anfang bis Ende ein VergnĂŒgen“, sagt Connie Emerson, Leiterin von Global Store Propositions und Design bei Costa Coffee. „Sie haben unser Problem schnell verstanden und sind auf die EinschrĂ€nkungen des Projekts eingegangen. Sie haben einen Ansatz entwickelt, der die Fragen nach den wichtigsten Aspekten beantwortet und mit konsequenter und ansteckender Energie ausgeliefert. Großartige Balance zwischen dem Kreativen, Strategischen und Kommerziellen. Vielen Dank!“

 Costa coffee handoff